Die klassische Massage

Die klassische Heilmassage ist ein Reset um einfach mal abzuschalten. Von der Oberfläche bis in die Tiefe jede Zelle entspannt. Ein weiterer Effekt ist die Sensibilisierung der eigenen Körperwahrnehmung. Eine Massage wirkt immunstärkend und Stresshormone werden sofort abgebaut. Die klassische Massage ist wunderbar, durchblutungsfördernd, heilsam.

Die klassische Massage ist, wie auch alle anderen Massagearten, eine ganzheitliche Therapie. Daher wird nicht nur z. B. der Rücken massiert, sondern es wird mit Einfühlvermögen auch auf die psychische wie emotionale Ebene -  den Menschen als Ganzes eingegangen.

In der Haut, dem größten Organ des Menschen, befinden sich unvorstellbar viele Tastsensoren, die jede Art von Reizen aufnehmen, welche wiederum über das Zentralnervensystem willkürlich oder unwillkürlich beantwortet werden. Durch die Berührung der Massage und bestimmter Reizsetzung der Haut, können körpereigene, autoregulative Systeme im Körper aktiviert werden.

Viele Menschen leben und handeln heute vorwiegend aus dem Kopf heraus, anstatt sich auch von ihrer Intuition, dem gesunden Gespür, leiten zu lassen. Dies kann unter anderem zu Kopflastigkeit, muskulärer Verspannung, krankmachenden Verhaltensmuster und ähnliches mehr führen. Das Lösen von Verspannungen, dem sich wohl fühlen, geborgen fühlen, entspannen – abschalten, kann helfen einen dieser negativen Regelkreise zu durchbrechen.

Es gibt Studien die zeigen, dass die Massage bis hin in die Zellen wirkt und diese in ihrer Funktion positiv beeinflusst. Durch die Berührung der Massage werden sofort Stresshormone abgebaut und das Immunsystem gestärkt. Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz sowie die lokale Durchblutungsförderung sind einige von vielen anderen positiven Effekten der klassischen Massage.


Eine klassische Massage wird angewendet für:

  • körperliche Leistungssteigerung bzw. Prävention
  • zur Regeneration nach dem Sport
  • zur Regeneration nach einem langen Arbeitstag
  • bei Rücken- und Nackenverspannungen
  • zur allgemeinen Entspannung
  • Reduktion von Stress
  • Um sich was Gutes zu tun

 

Unterschied von klassischer Massage und Heilmassage?


Grundsätzlich gilt zu Unterscheiden ob der Fokus einer Massage der Entspannung und dem Wohlbefinden gilt oder ob gezielt Beschwerden, die von einem Arzt diagnostiziert wurden behandelt werden.
Somit ist der wesentliche Unterschied einer klassischen Massage von einer Heilmassage das Beschwerdebild.

 

Anwendungsbereiche der klassischen Heilmassage sind:

  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Ischias
  • Schleudertrauma
  • Nachbehandlung von Frakturen, Verstauchungen, Verrenkungen
  • Myalgien
  • Morbus Scheuermann
  • Morbus Bechterew
  • Chronische Polyatritis
  • Arthrosen
  • Muskulär bedingte Beschwerden von Schulter und Hüftgelenke
  • Tennisellbogen
  • Carpaltunnelsyndrom
  • Etc.

 

Den therapeutischen Einsatz der Heilmassage bestimmt der Arzt!

Heilmasseurin
Veronika Pöcksteiner

Veronika Pöcksteiner Heilmasseurin

Terminvereinbarungen
telefonisch oder per Mail:

Tel.: +43 680 323 20 40
E-Mail: massage@artesana.at

in der Ordination
Dr. Eckmann

Bahnhofplatz 14/2, St. Pölten Anfahrtsplan